Kreatives Klassenmusizieren

Samstag, 11.02.2023

11:00 - 17:00 Uhr

22457 Hamburg

Event Details anzeigen

Event-Nr. D23-F009

Anmeldeschluss
Dienstag, 07.02.2023 um 00:00 Uhr
Beschreibung
Wie wird aus einer Klasse ein „Team of Creators“? Wie können Klassenmusizierprojekte durch die Einbindung von Elementen aus Tanz, Schauspiel, Text und Mediengestaltung noch kreativer werden? Erfahren Sie dies und vieles mehr in unserem Workshop: Mathias Schillmöller stellt sein neuartiges methodisches Konzept vor und erklärt dieses anhand von vielen spannenden Praxisbeispielen.

Klassenmusizieren erfolgreich durchzuführen und gleichzeitig kreative Fenster anzubieten, erfordert eine klare unterrichtliche Rahmung. Das Konzept „Kreatives Klassenmusizieren“ erlaubt es den Lernenden, sich künstlerisch auszudrücken und ein gemeinsames Projekt zu entwickeln. Grundlage sind z.B. Originalkompositionen aus allen Musikgenres und -epochen, aber auch Bausteine, die von den Beteiligten selbst beigesteuert werden. Im kreativen Umgang werden diese abgehört, eingeübt, umgeformt, aufgeführt und evaluiert. Das Musiziervorhaben enthält immer auch fächerübergreifende Zugänge für verschiedene Schülerprofile.
Wendet sich an
Sekundarstufe 1, Sekundarstufe 2
Unterrichtsfach
Musikpädagogik
Veranstaltungsort
Julius-Leber-Schule Schnelsen
Halstenbeker Straße 41, 22457 HamburgWeitere Informationen zum Veranstaltungsort
ReferentInnen
Mathias Schillmöller
Mathias Schillmöller hat in Freiburg und Paris Schulmusik, Klavier, Dirigieren, Romanistik, Kunstgeschichte und Musikwissenschaft studiert. Von 1995 - 2017 unterrichtete er die Fächer Musik und Französisch an der Deutschen Schule Paris und am Deutsch-Französischen Gymnasium Freiburg. Seit Oktober 2017 ist er Dozent für Musikdidaktik an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. In seinen Publikationen und Workshops geht es darum, neue Wege zu finden, Musik im Dialog mit anderen Künsten und der Natur zu erfahren und zu gestalten. Schillmöller arbeitet auch als Dirigent, Pianist und Regisseur im Bereich Performance und Musiktheater.